Unsere Sprechzeiten:

Herzlich Willkommen beim Gemeindedolmetschdienst Berlin | GDD 

Seit 2003 ist der GDD der zentrale Vermittlungsdienst für spezialisierte Sprach- und Kulturmittlung in Berlin. Der GDD vermittelt kostenpflichtige Dolmetscheinsätze an Institutionen und freie Träger aus dem Gesundheits-, Bildungs- und Sozialwesen, um sprachliche Barrieren zwischen Fachkräften und Klient*innen zu überwinden.

Neben face-to-face-Dolmetschen vermittelt der GDD auch Telefon- und Video-Dolmetscheinsätze in über 35 Sprachen und Dialekten. Die durch den GDD vermittelten Honorardolmetscher*innen sind freiberuflich tätig und rechnen die jeweiligen Dolmetschleistungen direkt mit den auftraggebenden Einrichtungen ab. Entsprechende Anfragen für kostenpflichtige Honorardolmetsch-Einsätze können Sie über unser Onlineformular stellen, Informationen zu unserer Honorarempfehlung finden Sie hier.


Aufgrund des anhaltend überdurchschnittlich hohen Anfrageaufkommens können wir aktuell leider keine telefonischen Anfragen für Dolmetscheinsätze entgegennehmen!

Ausnahmen sind bei akuten medizinischen Einsätzen und/oder Kinderschutzfällen möglich. Gern können Sie weiterhin unser Online-Formular bzw. die Möglichkeit zur Anfrage per Mail nutzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihre Anfragen.

 

Unterstützung gesucht

Mitarbeit (m/w/d) für die Vermittlung von Dolmetscheinsätzen

Für unser Vermittlungsteam im Gemeindedolmetschdienst Berlin (GDD) suchen wir ab sofort eine*n engagierte*n Projektmitarbeitende*n. Die Position ist in Teilzeit mit 30 Stunden pro Woche (75% RAZ) in unserer Geschäftsstelle Berlin zunächst befristet bis zum 31.12.2023 zu besetzen.

Die ausführlichen Informationen zur Stelle finden Sie hier.

Positionspapier "Sprachmittlung im Gesundheitswesen"

Die aktuelle Ampel-Koalition erklärte in ihrem Koalitionsvertrag aus November 2021, dass „Sprachmittlung auch mit Hilfe digitaler Anwendungen […] im Kontext notwendiger medizinischer Behandlung Bestandteil des SGB V" (21, S. 84) wird. Dies entspricht einer zentralen Forderung verschiedener Fachverbände und Gremien aus den letzten Jahren. 

Auf Initiative von TransVer-neXus (https://transver-berlin.de/nexus-forum/), einem Drittmittelprojekt der Charité- Universitätsmedizin Berlin, hat sich bereits im Sommer 2021 ein Bündnis für Sprachmittlung im Gesundheitswesen zusammengeschlossen, das sich für die Aufnahme von Sprachmittlung in den Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) bzw. ins SGB V einsetzt.  

30 Organisationen haben dazu in diesem Rahmen ein Positionspapier erstellt, in dem die politisch Verantwortlichen – u.a. das Bundesministerium für Gesundheit und die fachpolitischen Sprecher*innen der Regierungsparteien - dazu aufgerufen werden, dies nun schnellstmöglich rechtlich zu verankern. Im Positionspapier werden konkrete Schritte zur Umsetzung der Ankündigung aus dem Koalitionsvertrag und damit zum Abbau von strukturellem Rassismus und Diskriminierung vorgeschlagen.

Gern können Sie diese Information auch in Ihren Netzwerken teilen. Sie können auch auf folgende Website verweisen: https://transver-berlin.de/nexus-positionspapier-sprachmittlung/

Nutzen Sie Ihre Chance und schließen Sie eine Kooperationsvereinbarung mit dem GDD ab!

Bei Interesse am Abschluss einer Kooperationsvereinbarung wenden Sie sich gern an Frau Krake, Projektleitung GDD. 
Weitere Informationen

Honorardolmetscher*innen gesucht!

Der GDD erweitert seinen Honorardolmetsch-Pool bedarfsgerecht und kontinuierlich um entsprechende Sprachen und Dialekte. Bitte beachten Sie, dass wir nur freiberufliche, selbstständig tätige Dolmetscher*innen vermitteln und Ihnen keine Festanstellung anbieten können. Bei Interesse bewerben Sie sich gern als Honorardolmetscher*in bei uns! 
Weitere Informationen

Sprach- und Kulturmittlung

anfrage[at]gdd-berlin.de
Tel: 030 44 31 90 - 90 

Sprechzeiten:

Mo bis Do 9-12 Uhr und 13-15 Uhr

Fr 9-12 Uhr

Bürozeiten:

Mo bis Do 8:30-17 Uhr

Fr 8:30-16 Uhr  

 

Icons: Do Ra / fotolia.com